Blog

Wie wir einem Baumaschinen-Händler zum „Bauprofi-Image“ verhelfen

Wolf ist ein großer Baumaschinen-Händler in Bad Mergentheim. Wir sagen immer, dass es ein Baumarkt für die „ganz großen Jungs“ ist, auch wenn sich unser Kunde immer dagegen sträubt 😉 Geschäftsführer Hanspeter Pfister nahm aufgrund unserer B2B-Ausrichtung und unsere speziellen Erfahrungen in der Baumaschinen-Branche mit uns Kontakt auf.

Die Aufgabe bestand aus 3 Teilen:

– Entwicklung eines neuen Corporate Designs
– Ausarbeitung eines Kundendialog-Konzepts
– Ausarbeitung eines Eventkonzepts für die große Hausausstellung Anfang April

Unsere Präsentation überzeugt auf der ganzen Linie und wir wurden daraufhin mit der konkreten Umsetzung beauftragt.

Das neue Logo sollte moderner wirken, gleichzeitig aber keinen zu großen Schnitt darstellen. Bei der grundsätzlichen Gestaltung der Wolf-Unterlagen gingen wir aber ganz neue Wege. Wir wollten einen unverwechselbaren Bau-Charakter entwickeln. Die Unterlagen sollten „benutzt und etwas verschlissen“ aussehen und dem Look der Branche entsprechen, wo es ja auch nicht unbedingt immer sehr sauber zugeht. Ziel war es, dass Wolf als moderner, leistungsfähiger und kompetenter Partner auftritt.

Mit dieser Idee im Kopf entwickelten wir zunächst ein zielgruppenspezifisches Mailing-Konzept, eMarketing-Aktionen und eine neue Website. Die Hausausstellung tauften wir „Wolf ProfiTage“ und setzten auch hier den neuen Look konsequent um. Im Vorfeld der ProfiTage wurde mit neuen großen 18/1-Plakaten, über 30 Bauzaunbannern und mit einer ausführlichen Pressearbeit in Bad Mergentheim und Umgebung geworben. Eine aufwendige (aber günstig produzierte) Einladung ging an knapp 3.000 Kunden raus, die wie eine richtige Messeeinladung gestaltet war. Das war auch in keiner Weise übertrieben, denn die ProfiTage waren alles andere, als ein gewöhnlicher Tag der offenen Tür.

Über 40 Aussteller von Top-Baumarken präsentierten ihre neusten Produkte und luden zum Erfahrungsaustausch ein. Zusätzlich gab es Gelegenheit viele Maschinen live im Einsatz zu erleben oder sogar selbst zu testen. So gab es z. B. die Möglichkeit in einem eigenen Baggerpark das schwere Gerät im Einsatz selbst auszuprobieren und sein Können zu beweisen. Zahlreiche interessante Kurzvorträge von ausgesuchten Fachleuten vermittelten den Besuchern Praxiswissen in kompaktester Form.
 
Und wer schon immer mal wissen wollte, wie man sich auf einem Segway fühlt, konnte es hier erleben. Auf einem eigenen Parcours konnte man beweisen, wie gut man mit dem modernen 2-Rad umgehen kann. Und auch für die kleinen Besucher stand ein eigener Kettcar-Parcours, Minibagger und vieles mehr bereit.
 
Hanspeter Pfister, der Geschäftsführer, war am Sonntag Abend sehr zufrieden mit dem Verlauf der ProfiTage. „Ich bin begeistert vom Ergebnis. So viel Zuspruch und Interesse hatte ich nicht erwartet. Wir haben es geschafft, unseren Besuchern zu zeigen, wie leistungsfähig wir sind und wie umfangreich unser Angebot ist. Wir werden das sicher wiederholen.”

Wir hatten es uns natürlich nicht nehmen lassen, selbst am Samstag vorbei zu schauen und einige der Attraktionen selbst auszuprobieren. Einen Eindruck von den ProfiTagen können Sie sich über die Bildergalerie verschaffen.

Wir alle sind stolz, dieses wirklich schöne Projekt kreativ, organisatorisch und logistisch erfolgreich abgeschlossen zu haben und freuen uns auf eine langjährige spannende Zusammenarbeit mit den Bauprofis von Wolf.

Und hier ein paar Impressionen der WOLF ProfiTage …

Kommentare anzeigen (0)

Zur optimalen Darstellung dieser Website sollten Sie einen aktuellen browser verwenden. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser